Unsichtbares sichtbar machen

Digitales Kulturerbe für Neugierige mit dem Archäologen Fredrik Gunnarsson

Mit digitalen Hilfsmitteln können wir die Vergangenheit auf unterschiedliche Weise sichtbar machen. Durch die Rekonstruktion des Unsichtbaren in 3D-Modellen, die Erstellung interaktiver Kartengeschichten oder immersiver Erlebnisse in der virtuellen Realität erhält der Besucher die Möglichkeit, dem kulturellen Erbe näher zu kommen. In diesem Vortrag zeigt der Archäologe und Forscher Fredrik Gunnarsson Beispiele dafür, wie das Kreismuseum Kalmar mit der digitalen Entwicklung arbeitet und über seine Möglichkeiten nachdenkt, einen Kontext in der Gegenwart zu schaffen.

Abonnieren Sie KLM-Play! https://kalmarlansmuseum.se/play/