Profilausstellung

Jenny Nyström

Jenny Nyström ist bekannt als Illustratorin der steuernden Handlung in Viktor Rydbergs Geschichte von Little Viggs Abenteuer am Weihnachtsabend. Sie gab auch dem freundlichen Weihnachtsmann ein Gesicht, der von den 1880er Jahren bis zu seinem Tod in verschiedenen schwedischen Zeitschriften erschien. Als Illustratorin war sie sehr produktiv und es gibt Tausende von Bildern, die sie gemalt hat.

Die Dauerausstellung über Jenny Nyström zeigt ihr künstlerisches Leben. Es unterstreicht ihre Vielseitigkeit in Bezug auf akademische Malerei, Porträts, Buch-, Reportage-, Karten- und Zeitungsillustrationen.

Über Jenny Nyström und ihre Kunst

Sie hatte eine solide akademische Ausbildung sowohl an der Akademie der Bildenden Künste in Stockholm als auch an der Académie Colarossi und Académie Julian in Paris.

Jenny Nyström beschreibt die Welt der Kinder mit Wärme und Empathie und sie dachte bei sich, "dass es daran lag, dass sie Kinder immer liebte und dass sie sich ihr ganzes Leben lang an ihre glückliche Kindheit in der idyllischen Stadt Kalmar erinnerte."

Sie war eine gut ausgebildete, berufstätige Frau zu einer Zeit, als man davon ausging, dass die Hauptaufgabe der Frau darin bestand, sich um Haushalt und Familie zu kümmern. Das hatte sie auch. Sie heiratete am 24. Mai 1887 mit med.kand. Daniel Stoopendaal (1853-1927). Sie hatten einen Sohn, Curt, der am 25. Juni 1893 in Stockholm geboren wurde und am 27. Juli 1965 in derselben Stadt starb. Jenny hat ihre Zeit durchlebt. Um sich auf die Malerei konzentrieren zu können, bekam sie zu Hause Hilfe von der Cousine ihrer Mutter, Karin (oder Carin) Johansdotter, geboren 1839 in der Gemeinde Kristvalla im Landkreis Kalmar und gestorben 1932 in Stockholm. Sie kam zur Familie Nyström in Kalmar, schon als Jenny Kinder waren. Sie begleitete sie 1863, als sie nach Göteborg zogen. Als Jenny selbst eine Familie gründete, kam Karin zu ihr nach Stockholm und half bei der Betreuung ihres Sohnes Curt, als dieser noch ein Kind war. „Mama hat keine Zeit, sie darf auf keinen Fall gestört werden“, sagte Curt.

Jenny Nyström wollte Kindern und Erwachsenen einen Einblick in das schöne Land östlich der Sonne und westlich des Mondes geben, von dem ihre Mutter in den Geschichten erzählte, die Jenny während ihrer Kindheit in Kalmar hörte. Es gelang ihr. Als Jenny ein Jahr alt wurde, soll sie Posttüten von Kindern erhalten haben, die an ihrem Geburtstag der lieben Tante den Hof machen wollten.

Kaufen Sie Produkte über Jenny Nyström im Museumsshop oder im Webshop

Stadtrundgang auf eigene Faust: Wandern Sie in Jenny Nyströms Kalmar