Kalmar-Quiz und Tanztee mit einem Jazzquartett an Treffpunkten in Kalmar in einem neuen Projekt

Das Kreismuseum und das Jan-Ottosson-Quartett haben Geld von der Kamprad-Familienstiftung erhalten und werden nun an zehn verschiedenen Treffpunkten in der Gemeinde Kalmar Tanztees mit Quiz zur lokalen Geschichte veranstalten.

- Dies ist ein unglaublich unterhaltsames Projekt, das wir durchführen, um einer Zielgruppe Freude zu bereiten, die nicht immer über musikalische Unterhaltung verfügt. Wir werden das Publikum mit der neuesten Platte des Quartetts auf einen Auftritt mitnehmen Jazz auf Calamari als Ausgangspunkt, sagt Maria Kanje, Produzentin im Kreismuseum Kalmar.

Das Kreismuseum Kalmar führt seit vielen Jahren und in verschiedenen Projekten kulturelle Erlebnisse in Pflegeheimen durch, aber dieses Konzept ist neu. Die Idee für die Zusammenarbeit entstand, als die Kampradstiftelsen in ihrer jüngsten Ausschreibung Bewerbungen für die Durchführung von Aktivitäten für ältere Menschen, die Bewegung und körperliche Aktivität beinhalten, priorisierte.

- Dann kamen uns die klassischen Nachmittagstänze in den Sinn, sogenannte Teetänze, die viele heutige Senioren aus ihrer Jugend kennen. Wir werden Live-Jazzmusik, zu der Sie tanzen können, mit einem Quiz über bekannte Orte in Kalmar basierend auf den Songtiteln abwechseln. Kattrumpan, Esplanaden, Sylvanderparken und Tripp Trapp Trull zum Beispiel. Wir werden auch ältere Bilder von Menschen und Umgebungen aus den Sammlungen des Museums zeigen, sagt Maria Kanje.

Eine Zusammenarbeit mit der Pflegeverwaltung der Gemeinde Kalmar wurde begonnen und die Tanztees werden zwischen Oktober 2023 und März 2024 an neun verschiedenen Treffpunkten in der Gemeinde stattfinden. Ende März findet der letzte Tanztee im Kreis statt Museum.

- Mit großer Freude und Vorfreude freuen wir uns darauf, das Publikum auf angenehme Weise kennenzulernen und unsere Musik mit Ihnen allen zu teilen. „Gemeinsam hoffen wir, ein unvergessliches und harmonisches Erlebnis für alle Musikliebhaber und Besucher zu schaffen“, sagt Jan Ottosson, Dirigent des Jan Ottosson Quartetts.

Die Tanztees sind in erster Linie für diejenigen gedacht, die in einer Unterkunft mit Service in Verbindung mit den Treffpunkten leben, und für ihre Angehörigen. Weitere Interessenten sind nach Anmeldung willkommen, je nach Platzangebot.

- Dank der Mittel der Stiftung von Familjen Kamprad können wir die Veranstaltung für das Publikum kostenlos anbieten, sagt Maria Kanje.

Das Jan Ottosson Quartett besteht aus Jan Ottosson, Baritonsaxophon, Per-Ola Svensson, Klavier, Douglas Sandor, Schlagzeug und Ola Petersson, Kontrabass.