Finden Sie unter den Dachziegeln im Rosenlundska-Haus in Kalmar

Eines der prächtigsten Häuser aus dem 17. Jahrhundert auf Kvarnholmen ist das Rosenlundska, das in den 1650er Jahren fertiggestellt wurde. Auf dem Dach befindet sich heute ein prächtiger, schwarz glasierter Kunstziegel. Bisher war unklar, wie alt der Ziegel ist. Es wurde jedoch angenommen, dass er irgendwann im 19. Jahrhundert verlegt wurde. Keines der anderen Häuser aus dem 17. Jahrhundert hat eine Dachtraufe aus behauenem Kalkstein oder ein glasiertes Ziegeldach, Rosenlundska sticht aus der Masse heraus. Bei der laufenden Sanierung stellte sich heraus, dass nicht alle Dachziegel gleich waren, sondern aus mehreren Varianten bestanden. Einige der Ziegelreihen waren etwas hohler als die anderen. Die schwarze Glasur war bei diesen Pfannen dicker und die Qualität der Glasur war höher als bei den anderen. All dies gab Anlass zur Hoffnung, dass diese gemauerten Kessel vielleicht wirklich alt waren. Erst als es gelang, die alten Ziegelsteine abzubauen, wurde die Entdeckung gemacht. Ein Stempel im Backstein auf der Rückseite des Kessels zeigte, dass der Backsteinkessel in Lübeck hergestellt wurde! Der Stempel in Form eines Schlüssels mit den Buchstaben SP zeigt, dass diese Ziegelpfanne und die anderen in Form und Aussehen in der Ziegelei St. Petri in Lübeck in Norddeutschland hergestellt wurden. Die Ziegelei war sehr lange aktiv, vielleicht schon im 13. Jahrhundert, die ersten erhaltenen Berichte stammen aus dem Jahr 1505. Die Ziegelei stellte die Produktion 1907 ein. Warum wurden Dachziegel aus Lübeck nach Kalmar importiert? Überlieferte Berichte aus dem 17. Jahrhundert belegen, dass Dachziegel aus Lübeck importiert wurden. Kalmar war ein wichtiger Verschiffungshafen für Teer, Butter und Holzprodukte, und Ziegel waren für den Kapitän ein gutes und attraktives Gut, mit dem er die Laderäume auf der Rückreise füllen konnte. Lässt sich feststellen, ob diese Backsteinpfannen wirklich so alt sind wie das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert? Die Form des Ziegels entspricht dem Aussehen der Ziegelpfannen im 17. Jahrhundert und bis in die erste Hälfte des 18. Jahrhunderts. Dies und die erhaltenen Berichte über den Import lassen uns davon ausgehen, dass es sich um gemauerte Kessel aus dem 17. Jahrhundert handelt. BETREFF