Die Heart-Lung Foundation ehrt Jenny Nyström mit einem Geschenkkalender zum Jubiläum

Jenny Nyström und die Herz-Lungen-Stiftung haben eine lange gemeinsame Geschichte, auf die die Herz-Lungen-Stiftung im Rahmen ihres 120-jährigen Jubiläums aufmerksam machen möchte. Deshalb haben sie Jenny Nyström in ihrem Geschenkkalender 2024 zur Künstlerin des Jahres ernannt.

Durch eine Zusammenarbeit mit dem Kreismuseum Kalmar konnte die Herz-Lungen-Stiftung Jenny Nyströms Illustrationen im Kalender mit der entscheidenden Rolle verbinden, die sie in der frühen Geschichte der Herz-Lungen-Stiftung spielte. Jenny beteiligte sich bereits in den 1910er Jahren mit ihren Illustrationen an der Spendenaktion der Herz-Lungen-Stiftung in Form von Weihnachtsbriefmarken. Durch den Verkauf dieser Weihnachtsbriefmarken konnten im Laufe der Zeit erhebliche Mittel zur Bekämpfung von Krankheiten wie Tuberkulose generiert werden.

Diese Hommage im Kalender der Heart-Lung Foundation erinnert an die große Bedeutung, die Jenny Nyström sowohl für die schwedische Kultur als auch für wohltätige Zwecke hatte. Im Kreismuseum Kalmar unterstützen wir diese Bemühungen und haben eine Sammlung gestartet, um zur weiteren Arbeit der Heart-Lung Foundation beizutragen. Wenn Sie 300 SEK oder mehr verschenken, erhalten Sie den Kalender mit der wunderschönen Kunst von Jenny Nyström. Die Sammlung kommt direkt der Forschung der Herz-Lungen-Stiftung zugute. Es ist auch möglich, den Kalender im Kreismuseum Kalmar zu kaufen.

Wie kaufe ich den Kalender?

Der Geschenkkalender 2024 mit Jenny Nyströms Illustrationen wird durch die Übergabe eines zusätzlichen Geschenks bestellt Sammlung des Kalmar County Museums für die Heart-Lung Foundation über die Website der Heart-Lung Foundation (neues Fenster). Der Geschenkkalender kann auch vor Ort im Kreismuseum Kalmar erworben werden.

Fakten-Geschenkkalender

Der Geschenkkalender der Herz-Lungen-Stiftung ist ein speziell gestalteter Kunstkalender für die Spender der Herz-Lungen-Stiftung.

Das Jahr 2024 ist das vierte Jahr, in dem der Kalender veröffentlicht wird. Frühere Künstler, die ihre Kunst zum Kalender beigetragen haben, sind Lasse Åberg, Maxi Svensson und Caroline af Ugglas. 

Fakten über Jenny Nyström (1854-1946)

Jenny Nyström, geboren 1854 in Kalmar. Obwohl Jenny Nyström vielleicht am besten dafür bekannt ist, den schwedischen Weihnachtsmann durch ihre Illustrationen vorgestellt zu haben, umfasste ihr Talent noch viel mehr. Im Laufe ihrer langen Karriere schuf sie unzählige Werke, die sich heute in Museen befinden, sie wurde auf Briefmarken abgebildet und Straßen sind nach ihr benannt.

Jenny zeigte schon früh ein Talent zum Zeichnen und begann als Teenager eine Kunstschule. Einige Jahre später bekam sie einen Platz an der Akademie der bildenden Künste und zog nach Stockholm.

Dort gewann Jenny Nyström als erste Frau überhaupt den Preiswettbewerb der Kunstakademie. Dadurch erhielt sie ein Stipendium, um ihr Kunststudium in Paris fortzusetzen. Dort konnte sie unter anderem im sehr renommierten Pariser Salon ausstellen.

Parallel zu ihrem Studium, das sich auf klassische Malerei konzentrierte, begann Jenny Nyström, ihren Lebensunterhalt durch verschiedene Illustrationsaufträge zu bestreiten. Der große Durchbruch gelang 1881 mit Viktor Rydbergs Weihnachtsmann. Danach nahm ihre Karriere Fahrt auf und sie fertigte Illustrationen unter anderem für Kinderbücher, Postkarten und Zeitschriften an.

Jenny Nyström arbeitete bis zu ihrem Tod im Alter von 91 Jahren weiter und malte nicht zuletzt Elfen. Als sie 1946 starb, war sie eine nationale Berühmtheit, aber heute kann sie wahrscheinlich als nationaler Schatz betrachtet werden.

Bereits 1910 fertigte Jenny Nyström zum ersten, aber nicht letzten Mal Weihnachtsschilder für die schwedische Nationalversammlung gegen Tuberkulose (wie der Herz-Lungen-Fonds damals hieß) an. Der Verkauf ihrer Weihnachtsbriefmarken hat im Laufe der Zeit viel Geld zum Kampf unter anderem gegen Tuberkulose beigetragen. Diese Krankheit hatte Jenny Nyströms Ehemann schwer getroffen und zum frühen Tod ihrer Schwester geführt. Vor diesem Hintergrund ist es besonders schön, dass ihre Kunst weiterhin einen Unterschied in der Forschung machen kann.

Jenny Nyström heiratete Daniel Stoopendaal im Jahr 1887. Sechs Jahre später bekamen sie einen Sohn, Curt Nyström Stoopendaal, der ebenfalls ein erfolgreicher Illustrator wurde.

Durch eine Schenkung von Curts Frau wurde 1984 die Stiftung Jenny Nyström und Curt Stoopendaal gegründet. Die Sammlungen der Stiftung sind im Kreismuseum Kalmar zu finden, das die Herz-Lungen-Stiftung großzügig bei ihrer Arbeit mit dem Geschenkkalender 2024 unterstützt hat.

Mehr Informationen

Pressemitteilung der Heart-Lung Foundation und des Kalmar County Museum (mynewsdesk.com, neues Fenster)

Die Website der Heart-Lung Foundation (hjart-lungfonden.se, neues Fenster)